Freitag, 25. November 2011

酒 & 小豆 - Japanese Quadrilogy - Part II

I still owe you the last two of my Japanese soaps:
酒 - Sake: It contains real sake which boild down to get out the alcohol. I'm not really sure what sake will do for your skin, but it was fun anyway.
小豆 - Azuki: Made with ground azuki beans. Azuki beans have a lot of saponin and are a good exfolient.


Ich schulde euch noch die letzten beiden meiner japanischen Seifen:
酒 - Sake: Mit echtem Sake, den ich ausgekocht habe, damit der Alkohol verschwindet. Ich weiß nicht wirklich, ob Sake 'was für die Haut macht, aber es hat Spaß gemacht.
小豆 - Azuki: Enthält gemahlene Azukibohnen. Azukibohnen enthalten viel Saponin und sind ein tolles Peeling.



Those two were the last ones I made, and as in the Matcha soap I got a partial gel in the middle of the Azuki soap...even the freezer couldn't prevent it...

Diese beiden waren die letzten, die ich gemacht habe und genauso wie die Matchaseife ist sie auch nur in der Mitte gegelt...noch nicht einmal die Kühltruhe konnte das verhindern...




Rezept / Recipe Azuki
30% Avocadoöl / Avocado Oil
22% Palmöl / Palm Oil
13% Babassuöl / Babassu Oil
13% Kokosnußöl / Coconut Oil
10% Reiskeimöl / Ricebran Oil
10% Olivenöl / Olive Oil
3% Rizinusöl / Castor Oil
2 EL Azukimehl / 2 TSP Azuki flour
1 EL Mandelmilchpulver / 1 TSP Almond Milk Powder
20 ml PÖ / FO Basmati Rice
5ml PÖ / FO Honeywash





For the first three soaps I used the same oils - only in different proportions. Unfortunately, I had to change that for the Sake soap because I needed lighter colored oils to get a white soap.
By the way, the Kanji stamps drove me crazy: How do you get those specific stamps... make them yourselves, of course.
Unfortunately, I really suck at making stamps out of polymer clay. I spent weeks on the stamp problem but in the end I found a solution;)

Die ersten drei Seifen bestanden aus den gleichen Ölen, nur in unterschiedlichen Verhältnissen. Für die Sakeseife mußte ich da leider etwas ändern, da ich hellere Öle für eine weiße Seife brauchte.
Übrigens haben mich diese Kanjistempel in den Wahnsinn getrieben: Wie kommt man an solche speziellen Stempel... man macht sie natürlich selbst. Leider kann ich mit Fimo überhaupt keine Stempel machen. Ich habe Wochen mit dem Stempelproblem verbracht, aber am Ende habe ich dann doch noch eine Lösung gefunden;)



Rezept / Recipe Sake:
20% Sheabutter / Shea Butter
20% Mandelöl / Almond Oil
13% Rapsöl / Rapeseed Oil
13% Kokosnußöl / Coconut Oil
13% Palmkernöl / Palmkernel Oil
10% Avocadoöl / Avocado Oil
4% Olivenbutter / Olive Butter
4% Rizinusöl / Castor Oil
3% Stearin / Stearin

50 ml Sake
30 ml PÖ / FO Sweetgrass

Kommentare:

  1. Das ist ein wunderschönes, echt edel anzuschauendes Seifenquartett und ich bin überglücklich, dass ich davon einen Satz hier habe. Danke schön!
    Brycha

    AntwortenLöschen
  2. Die vier zusammen sind suuuuper! Bin ganz begeistert, wie unterschiedlich die Einzelnen auch sind und wie toll deine Ideen - Azukibohnen als Peeling, einfach genial und was ganz Neues (für mich)! :)

    Ich denke wir müssen uns auch mal so ein Thema suchen und mehrere Seifen dazu sieden, bin angesteckt ;)

    AntwortenLöschen
  3. Wow, tolles Thema und meisterlich umgesetzt! Gefällt mich sehr, sehr gut!!!
    Liebe Grüße
    Claudia

    AntwortenLöschen
  4. Ein besonderes Seifenquartett, ungewöhnlich und sehr schön gelungen.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  5. Sie sind wunderschön und ich bin auch stolze Besitzerin eines solchen Quartetts. :-)
    Und, magst Du uns von Deiner Stempellösung berichten? Finde die Stempel total schön.
    LG Bianca

    AntwortenLöschen