Mittwoch, 27. Juni 2012

Salzseifenexperimente

Als ich mit Mama-Niki an einem wunderschönen Samstagabend vom Siedertreffen in Köln nach Hause fuhr, erzählte sie mir von ihren Experimenten, das Salz vor Zugabe in eine Salzseife zu färben, um so farbige Salzkörner in der Seife zu haben.
Ihr Ergebnis seht ihr HIER...
Der Gedanke hat mich irgendwie verfolgt und ich mußte es gleich auch mal probieren!
Den Großteil meines Salzes habe ich mit einem Orange von Brambleberry vorher gefärbt und das ganze auch noch mit dem PÖ Red Grapefruit & Sugar Cane von SP beduftet. Danach die Mischung erst mal zwei Tage trocknen lassen.



Aber wie auch bei Nikis Experimenten wurde aus meinem knallig orangefarbenen Salz nach Zugabe in den Seifenleim ein pastelliges Apricot. Obenauf kam noch etwas groberes Salz, das ich mit Lebensmittelfarbe blau gefärbt hatte ... leider wurde das nach Kontakt mit der Seife violett!

Nun ja, auch mein Experiment ist fehlgeschlagen: Vorher eingefärbtes Salz gibt seine Farbe leider an den Seifenleim weiter. Noch ist mir nichts eingefallen, wie man farbige Salzkörner in eine weisse Seife bekommt - aber ich werde weiter forschen:-)

Rezept
250g Kokosfett
250g Schmalz
100g Kokosnußöl, flüssig
50g Rizinusöl



Kommentare:

  1. Ich finde sie trotzdem schön, ich mag diese Farben. Ja, man hat so seine Vorstellungen, und wenn es dann anders kommt - eine Überraschungsseife sozusagen.
    Lg
    Brigitte

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde sie auch wunderschön. Gerade weil das Salz violett geworden ist. Ich finde das Farbzusammenspiel ganz toll zwischen weiß, blau und violett.
    Grüße
    Kate

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht irgendwie aus wie im Chemieunterricht wenn wir Kristalle haben wachsen lassen.

    Ich finde es Klasse!

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen