Freitag, 15. Februar 2013

Witch Hazel...

...ist der englische Name für Hamamelis oder auch genannt Zaubernuß.

Schon seit einigen Monaten hatte ich hier ein kleines Tütchen mit Hamamelisblättern rumliegen, die ich mal durch einen Tausch bekommen habe.
Schon seit längerem verwende ich Hamamelishydrolat als Gesichtswasser, weil meine Haut das einfach mag. Was lag also näher, als es auch mal in einer Seife zu versuchen....ob's was bringt...Versuch macht klug:-)

Die Hamamelisblätter habe ich zunächst mit der Kaffeemühle zerkleinert und dann in Öl eingelegt. Die Blätter haben das Öl erst einmal grün gefärbt und auch der Seifenleim war erst mal hellgrün...jetzt eher braun:)

Die Lauge habe ich mit einer sehr eigenartigen Flüssigkeit angerührt: In frischer Ziegenmilch habe ich zunächste die letzten Reste meiner Sakepaste ausfgelöst, dann noch Salz und Zucker zugegeben und das Gemisch dann eingefroren.

Zunächst wollte ich die Seife nicht beduften, habe mich dann aber doch für Teebaum und Zitronen ÄÖ entschieden...nachdem die Zitrone schon weitgehend verflogen ist, riecht die Seife schön krautig!

Natürlich sind auch schöne Öle drin...

Rezept
163g Sheabutter
163g Olivenöl (Hamamelismazerat)
130g Babassuöl
97g Aprikosenkernöl
33g Traubenkernöl
33g Kakaobutter
33g Rizinusöl
ÄÖ Teebaum & Zitrone
Ziegenmilch-Sake-Sole




Habe noch mal ein Foto bei Tageslicht gemacht...da sieht die Farbe ganz anders aus...



Kommentare:

  1. Wow, die schaut echt Klasse aus, und mit der Goldblume ganz edel!
    LG
    Laurence

    AntwortenLöschen
  2. Die schaut super aus und der Stempel ist echt wunderschön!

    AntwortenLöschen
  3. I run onto this blog accidentally this night and have read some of your older posts. What really made me happy was that I could read such a great blog in English (sorry,don't speak German). Don't see much of English from non-native English speakers (though,you might be one,but never mind). You run so interesting blog and I was so eager to read more and more and I jump to the home page to read some fresher stories and.......well,there was a wall called German. Why did you stop writing in English,i'm so disappoint!
    Regards,Maja!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hi Maja,
      thanks for reading my blog:-)
      Well, from your second comment I can see that you found the Google translate. That's the reason why I stopped writing in English.
      For the translator to work I had to decide on one language...and it would have been strange to pick English when my native language is German...
      But that doesn't mean that there won't be the occasional post in English:-)
      Regards,

      Dana

      Löschen
  4. Eine sehr schöne rustikale Kräuterseife. Ich mag solche Seifen sehr, die so richtig schön nach Krautgarten riechen :-)

    LG
    Eva

    AntwortenLöschen
  5. Das Rezept liest sich phantastisch, die Seife sieht toll aus!
    LG von Beate

    AntwortenLöschen