Montag, 27. Februar 2012

Männerseife 'Kräuterherb' & Aroniaseife

War in den letzten Wochen im Renovierungsstreß und habe deshalb nicht gesiedet, aber es finden sich ja immer noch ein paar Seifen, die ich Euch noch nicht gezeigt habe:-)


Die erste heisst Aronia, ganz schlicht und einfach, weil ich statt Wasser Aroniasaft als Laugenflüssigkeit genommen habe. Ich wollte schon immer mal ausprobieren, was aus diesem tief blauroten Saft in der Seife wird ... naja, er wird braun, dass kann man sich vorher natürlich schon denken, weil kaum ein natürlicher Farbstoff die alkalischen PH-Werte bei der Verseifung aushält. Als Duft gab es eine Mischung aus PÖ Cherry Blossom und Ginko-Limette. Ich hatte auf einem oder sogar mehreren Blogs gelesen, dass andere Siederinnen von dieser Mischung geschwärmt haben. Mir gefällt sie nicht sooo toll und vor allem hat der Seifenleim sehr stark angedickt ... aber man wird ja im Laufe der Zeit routiniert im Seifenleim spachteln


Rezept Aronia
300g Palmöl
300g Olivenöl
250g Kokosnußöl
50g Weizenkeimöl
50g Rizinusöl
30g Olivenwachs
20g Lanolin
330g Aroniasaft

20 ml PÖ Cherry Blossom
20 ml PÖ Ginko-Limette


Die 2. Seife ist als Männerseife geplant gewesen - eher gedecktere Farben (das geplante Lila im oberen Teil wurde von der Milch mal wieder "gefressen") und eine Duftmischung aus PÖ und ÄÖ Patchouli und Lavendel, wobei weder das eine noch das andere dominiert, sondern ein ganz neuer Duft enstanden ist - sehr herb, aber angenehm. Zusätzlich ist in der Seife noch pulveriserter Lavendel und Patchouli drin...hoffe, dass die Kräter den Duft ein wenig fixieren.




Es klappt übrigens sehr gut, wenn man sowohl Lavendel als auch die etwas dickeren Patchouliblätter in der Kaffeemühle feinmahlt. Dann kurz in einem der Öle einweichen lassen und in den angedickten Seifenlein. Die Teile sind so fein, dass sie auch nicht beim Waschen stören, finde ich jedenfalls.

Leider lief sie sich nicht so gut schneiden und die Stücke bröckeln ein wenig ... weiß nicht, warum. Ich habe die Vermutung, dass ich die Seife aus Versehen sehr hoch überfettet habe, weil meine Waage einen kleinen Aussetzer hatte, als ich das Olivenöl ausgewogen habe. Jedenfalls fettet die Seife in ihrem "Reifekörchen" das ganze Küchenkrepp voll - wird wharscheinlich der totale Pflegeknaller, hehe:-)

Hier ungegelt in Einzelförmchen...



Rezept Kräuterherb
315g Olivenöl
175g Kokosnußöl
161g Sheabutter
35g Sesamöl
210 g Ziegenmilch´

1 TL gemahlener Lavendel
1 TL gemahlener Patchouli
ÄÖ Lavendel & Patchouli
PÖ Patchouli


Seifenfarbe schwarz, violett, darkpink & Ultramarinviolett


Kommentare:

  1. Die Männerseife schaut rustikal - elegant aus. Gefällt mir. Ach ja, Beerensaft.....man muß halt alles mal probieren....:)

    AntwortenLöschen
  2. Hast du das PÖ Cherry Blossoms von SP verwendet? Mini und ich mögen diese Duftmischung sehr gerne, allerdings nur in Verbindung mit o.g.PÖ (gibt ja mehrere) ;o)
    Schöne Seifen!
    LG

    AntwortenLöschen
  3. Es waren, um ehrlich zu sein, 3 Cherry Blossom Düfte gemischt:

    Cherry Blossom von GF
    Cherry Blossom von SP
    Japanese Cherry Blossom von SP

    Die riechen alle etwas unterschiedlich!

    AntwortenLöschen
  4. Die Lavendel-Patchouli-Seife gefällt mir sehr gut. Die Farben sind so ansprechend. Auf die Idee Lavendel und Patchouli zu mahlen, bin ich noch gar nicht gekommen.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen