Dienstag, 4. Juni 2013

Lange nichts mehr gezeigt...

In der meiner Seifenküche war es in den letzen Wochen recht ruhig. Hier noch ein paar ältere Schätzchen, meist noch aus März. Die erste ist die letzte meiner Sakeseifen. Die runden Stücke sind unbeduftet, die mit Tonerde grün gefärbten Kleeblätter duften nach Waldmeister, die Schecken nach Bamboo-Mandarin.

Rezept
200g Hirschtalg
180g Palmöl
150g Olivenöl
140g Kokosnußöl
90g Hanföl
90g Pistazienkernöl
90g Reiskeimöl
60g Rizinusöl
Sakepaste



Keine besonderen Schönheiten, besonders die unbedufteten hatte ich mir irgendwie edler vorgestellt. Na ja:-)


Diese Seife heisst "Tanz auf dem Vulkan", denn sie enthält als Peelingzusatz Japanische Vulkanasche. Wäscht sich erstaunlich angenehm und schrubbelt gerade richtig!

Rezept
50% Olivenöl
30% Palmkernöl
10% Sesamöl
10% Kakaobutter
verschiedene PÖs
Seifenfarbe
Vulkanasche



Zu guter letzt eine einfache Konfettiseife mit viel Olivenöl. Sie riecht recht herb nach PÖ Bambus von den Verseifern.

Rezept
250g Olivenöl
125g Kokosnußöl
75g Hirschtalg
25g Hanföl
25g Sesamöl


Den Rest muß ich noch fotografieren, aber es ist auch nicht mehr so viel....nur noch meine Urlaubsseifen, die ich in England im Urlaub gemacht habe...Seife ganz einfach, mit wenigen, lokalen Zutaten und Kräutern. Es ist erstaunlich, wie wenig "Klimbim" man eigentlich nur braucht...




Kommentare:

  1. All of these are so much fun, but I especially love the colors in the Dance on Volcano soap! =)

    AntwortenLöschen
  2. Die Tanz auf dem Vulkan - gefällt mir auch am Besten! Die Farben sind klasse.
    lg,
    Katrin

    AntwortenLöschen
  3. Vulkanasche, Hirschtalg - Was Du so alles in die Seifen klopfst! Aber schön sind sie, Deine Schätze. Vulkanasche würde ich auch gerne mal ausprobieren.
    Viele Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Schön, mal wieder Seifenkreationen von dir zu sehen, noch dazu so tolle! ich mag deine Rezepte.
    LG von Beate

    AntwortenLöschen